Ausbildung mal anders!

Für unsere Hunde gibt es eigentlich von dem Tag an dem sie bei uns einziehen immer wieder etwas zu lernen. Bei uns ist lernen selbstverständlich und immer wieder achten wir darauf das Lernen auch Freude bereitet. Troll und auch Falco haben immer wieder ihre Bereitschaft gezeigt für uns zu arbeiten. Da ich beide Hunde alleine für die Prüfungen vorbereitet habe bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Falco und auch Troll sehen das Arbeiten als besondere Auszeichnung.


1  


1  

Bei der Ausbildung mit Falco konnte ich viel mit Dummys arbeiten, auch am Ende der Schweißfährte brauchte für Falco nur sein "Lieblingsdummy" liegen, ein Leckerchen war ihm immer egal. Für Troll durfte es gerne ein "Leckerchen" sein, außerdem hat Troll es genossen mit mir alleine zu arbeiten, denn nach erfolgreicher Arbeit gab es nur noch "Spaß". Die Schweißfährten habe ich immer mit Fähtenschweißkonzentrat gelegt. Bis zur Prüfung haben beide keine andere Fährte gearbeitet, da ich die meisten Fährten alleine gelegt habe bin ich immer mit einem GPS gegangen und habe eine  Aufzeichnung gemacht, um zu sehen, wie der Hund geht und wie ich die Fährte gelegt habe meistens ging der Hund einige Meter neben der Fährte aber die Richtung war immer passend.

Das Üben auf Schweiß ist arbeitsintensiv aber auch am interessantesten. Danach kommt für mich die Übung für die Bringtreue. Für Troll ist das Suchen auf Entfernung eigentlich kein Problem, denn er sucht einfach gerne, die Nase immer auf der Erde und dann geht es los. Für die VGP und auch für die Bringtreue habe ich mit einem "Trockenfuchs" gearbeitet, da der Aufwand einen Fuchs aufzutauen mir zu groß war, denn das üben dauert im Anfang nur Minuten, und der aufgetaute Fuchs kann maximal 2 mal verwendet werden, Schleppwild sollte immer möglichst frisch sein, auch wenn Troll of stark verluderte Kanin anschleppt, so achte ich darauf das das Schleppwild für unsere Übungen möglichst frisch ist. Die Schleppen haben beide sofort gut gearbeitet, nur das Ausgeben am Ende machen sie nicht immer perfekt, aber das verzeihe ich beiden, denn wer ist schon immer perfekt, die "Beiden" haben mich bis jetzt jedenfalls nie enttäuscht.

Troll arbeitet gerne mit Wild zum apportieren, Falco ist ein Dummy- Fan, wir benutzen verschiedene Dummys mit Fell, ohne Fell oder extra Wasserdummys. Falco hat "Lieblingsdummys", die er bevorzugt, so mag er einen weissen Wasserdummy lieber als einen orangen, den darf Troll nehmen und dem ist es völlig egal wenn er nur arbeiten darf und als Wild- Ersatz gehen dann auch Dummys. Wenn mehrere Dummys ausliegen sind bevorzugen beide die Dummys mit dem meisten Gewicht,die leichten werden vor dem apportieren auch mal in die Höhe geworfen und wieder aufgefangen.

 

 

 

 


1  

 

 

 

 


 Spielen nach der Arbeit

Vorbereitung für die VGP


1  


1  

1